strambach-websites.com

2020

lablue logo

 

 

 

 

 

Mann Icon
64.00%
Frau Icon
36.00%
Menschen icons
500.000
  • Kostenlose Kontaktaufnahme mit alles Singles
  • Chat & Partnersuche für Jedermann
  • wenige Fakes, trotz kostenloser Nutzbarkeit
  • regelmäßige Newsletter enthalten wichtige Dating-Tipps
ab €

890

Monatlich
Gesamt
4.5/5
Kontakt
5/5
Anmeldung
4.8/5
Profil
4.6/5
App
4.4/5
Kosten
5/5

lablue - Seit 10 Jahren Singles kostenlos kennenlernen

Lablue im Test

  • Zuletzt Aktualisiert: 10. Mai 2020

Lablue gehört zwar nicht zu den größten Singlebörsen im Internet, dennoch war sie bereits einmal im Stiftung Warentest. Das hohe Niveau der Website wurde dort gelobt, was sich auch mit unserem Test deckt.  

Sollten Sie auf diese Partnerbörse zurückgreifen wollen, können Sie sich auf einen kleinen Nutzerstamm vorbereiten. Ein Großteil der Mitglieder ist auf langfristige Beziehungen aus, nicht auf erotische Treffen. Sollten Sie eher nach letzterem Suchen, empfehlen wir Apps wie Tinder oder Lovoo.  

Was die Optik und die Aufmachung angeht, sticht lablue nicht sonderlich heraus. Die Seite wirkt eher schlicht und zeitlos, weniger modern oder attraktiv. Sollten Sie allerdings damit kein Problem haben, ist diese Partnerbörse genau das richtige für Sie. Der Vorteil von lablue liegt klar auf der Kommunikation zwischen den Mitgliedern.  

So sieht Lablue aus

Die Vor- und Nachteile von lablue

Vorteile
  • Nutzung komplett kostenlos möglich
  • Wer nach etwas Festem sucht, ist hier richtig
  • Schneller und kompetenter Support
Nachteile
  • Sehr einfacher, simpler Aufbau
  • Wenig Sinn für die Suche nach One-Night-Stands

Die Zielgruppe

Lablue ist für jeden, der nach einer kleinen, aber feinen Community sucht. Es gibt keine klassische Partnervermittlung, stattdessen muss man selbstständig Singles anschreiben.

Wer ist angemeldet?

Auf lablue sind überdurchschnittlich viele Männer angemeldet, oftmals mit einem höheren Altersdurchschnitt. Der Fokus liegt hier deutlich auf einem niveauvollen Benehmen. 

Lablue hat in Deutschland rund eine halbe Million Mitglieder, deutlich weniger als die bewährten und klassischen Partnerbörsen. Den Nutzern ist jedoch weniger eine hohe Mitgliederzahl wichtig, als vielmehr eine gepflegte Art im Umgang miteinander. Mit 64 Prozent ist der Anteil an Männern relativ hoch, die Damen liegen damit mit 36 Prozent recht weit hinten. Trotz dessen findet sich oft ein gutes Gespräch mit dem anderen Gespräch. Die Mitglieder sind vorherrschend älter, über dreißig Jahre alt. Damit orientiert sich lablue nicht am multikulturellen, bunten Bild von Partnerbörsen für junge Leute. 

Der Anmeldeprozess

Die Anmeldung findet schnell und einfach statt, dazu kommen vielfältige Möglichkeiten bei der Profilerstellung. 

Innerhalb von fünf Minuten kann man sich bei lablue registrieren. Entscheidend ist hier, dass Sie eine gültige E-Mail-Adresse eintragen und diese mit einem entsprechenden Link bestätigen.
Bis auf den Benutzernamen können Sie alle Angaben, die Sie bei der Anmeldung getätigt haben, erneut abändern. Wählen Sie Ihren Username also weise, er macht den ersten Eindruck. 
Um einen symphytischen Eindruck zu machen, haben Sie beim Ausbau Ihres Profils viele Möglichkeiten. Der Steckbrief ist eines der ersten Sachen, die von anderen bemerkt werden. Diesen sollten Sie daher zuerst ausfüllen. Abgefragt wird hier das Alter, der Wohnort, die Körpergröße, Ihr Gewicht sowie die Haarfarbe. Dazu kommt Ihr Sternzeichen, der Familienstand, Ihre Ausbildung inklusive des momentanen Berufs. Sind Sie Raucher? Dies können Sie hier auch angeben. Wichtig ist: Alle Angaben sind komplett freiwillig, Sie müssen also nichts angeben. 

Einen zusätzlichen Vertrauensbonus gibt die Möglichkeit eines kostenlosen Echtheits-Checks. FÜr diesen müssen Sie ein freigeschaltetes Profilbild besitzen und Ihren Benutzernamen auf ein Blatt Papier schreiben. Mit diesem fotografieren Sie sich und laden es zum Support hoch. Ist dieses überprüft, erhalten Sie auf Ihrem Profil ein Siegel namens ,,geprüft” und wirken deutlich vertrauenswürdiger. 

Der Freitext wird, ähnlich wie das Profilbild, ebenfalls von lablue-Mitarbeitern manuell überprüft. Dadurch wird die Anzahl von Fakes verringert und die allgemeine Sicherheit erhöht. Besitzen Sie kein Premiumabonnement dauert diese Überprüfung bis zu fünf Tage, mit dem Abo wird eine Expressbearbeitung durchgeführt. Diese dauert maximal zwölf Stunden. 
Ist Ihr Profil bestätigt, können Sie ein Fotoalbum mit bis zu fünf Bildern anlegen.  

Unsere Tipps für ein gutes Profil

Tipp 1:  Ein kurzer, aber gründlich formulierter Profiltext wirkt immer sympathisch auf andere. Beschreiben Sie sich mit eigenen Worten und seien Sie ehrlich. 

Tipp 2: Ein Fotoalbum gibt viele Möglichkeiten. Sie können hier mehr von sich zeigen und Bilder aus dem Alltag oder Urlaub hochladen. 

Tipp 3: Sie müssen selbstständig suchen, um Erfolg zu haben. Nutzen Sie die Suche auf der Startseite und wählen Sie die Filter nicht zu eng. Je enger Sie die Filter stecken, desto kleiner wird auch Ihre Auswahl.  

Tipp 4: Nutzen Sie sämtliche Antwortmöglichkeiten die lablue Ihnen zur Auswahl stellt. Je mehr Sie preisgeben, desto sympathischer wirken Sie.  

Tipp 5: Seien Sie gründlich bei der Auswahl eines Profilfotos, denn es produziert den wirklichen ersten Eindruck. Sie sollten Bilder vermeiden, bei denen Sie nicht allein sind, sowie anzügliche Positionen oder Partyaufnahmen.

Die Kontaktaufnahme

Sie können Mitglieder zu Ihren Favoriten hinzufügen, welche Sie über die Suche finden. Eine klassische Nachricht oder ein Chat ist zur Kontaktaufnahme möglich, besonders da das Schreiben von Nachrichten für alle Mitglieder kostenlos ist. Zudem ist auch ein Livechat für den direkten Austausch vorhanden. 

Möchten Sie andere Mitglieder kennenlernen, können Sie einen direkten Chat beginnen oder Sie hinterlassen eine einfache Nachricht auf dem Profil des Gegenübers. Beide Wege sind komplett kostenfrei, hierfür ist kein Premium-Abonnement nötig. 

Nutzen Sie die normale Suchfunktion, können Sie sich alle Mitglieder anzeigen lassen, die Ihren Filtern entsprechen. Eine hinterlassene Nachricht verbleibt bis zu 30 Tage im Posteingang der Person, auch wenn diese nicht online ist. An dieser Stelle können Sie das Profil auch Ihren Favoriten hinzufügen, um später eine Nachricht zu verfassen. 

Ein Chat zu führen, erfordert lediglich den Onlinestatus beider Teilnehmer, ohne das Kosten auf Sie zukommen. Unter dem Reiter ,,Chat” werden Ihnen alle Personen angezeigt, die momentan online sind. Gruppenchats sind nicht verfügbar, Sie können aber mehrere Chats gleichzeitig nebeneinander führen. 

App

Zurzeit gibt es keine App, die speziell von lablue erstellt wurde. Unterwegs können Sie dennoch auf Nachrichten zugreifen, wenn Sie die Website über Ihren Browser am Smartphone aufrufen. Die Seite wurde nicht für eine mobile Nutzung optimiert, es ist aber im Notfall möglich. 

Design und Bedienung

Die Website kann ohne Probleme auch von Neulingen bedient werden. Es gibt kaum bis keine überflüssigen Funktionen, lablue kommt nur mit den wesentlichen Funktionen aus. 
Dadurch liegt leider auch die Optik etwas brach. Die Website wirkt nicht besonders einladend und schlicht langweilig. Daran kann man sich zwar gewöhnen, aber wenn man auf eine ansprechende Seite achtet, ist man hier fehl am Platz. 

Das größte Problem bildet die Werbung, die ohne Premiumaccount überall auftaucht. Die Singlebörse finanziert sich damit, jedoch ist auch ein Premiumabonnement relativ günstig. 

Kosten und Preise

Kostenlos ist bei lablue die Anmeldung und Profilerstellung, ebenso wie der Nachrichtenversand. Auch der Chat und die erweitere Suche ist komplett kostenfrei. 

Mit einem Premiumaccount verlängert sich das Mail-Archiv auf ganze 90 Tage, Sie können sich die letzten 32 Besucher auf Ihrem Profil ansehen und bei der Suche nach dem letzten Login sortieren. Für Premiummitglieder gibt es die Möglichkeit, fünfzig Mitglieder auf die Sperrliste zu setzen und die Freischaltung Ihres Profils enorm zu beschleunigen. 

Im Vergleich mit anderen Anbietern ist lablue besonders günstig. Gezahlt werden kann per Überweisung oder Paypal. 
Eine Premiummitgliedschaft können Sie über das Hauptmenü tätigen. Eine automatische Verlängerung der Laufzeit gibt es nicht, sodass eine Kündigung entfällt. 

Besonderheiten

Bei lablue gibt es keine zusätzlichen Funktionen, die Website beschränkt sich auf die reine Kontaktaufnahme und das Nachrichten schreiben. 

FAQ

Was ist lablue?

Lablue funktioniert ganz klassisch, ein Großteil der Mitglieder sucht nach einem festen Partner. Die Profile wirken wenig erotisch, eher seriös und ehrlich.

Was bedeutet lablue?

Das ist unbekannt, die Betreiber äußern sich diesbezüglich nicht.

Wie steht es um die Seriosität?

Lablue ist was die Ernsthaftigkeit und die Seriosität angeht sehr fortschrittlich. Die AGBs sowie das Impressum sind sehr umfangreich und verständlich. Kosten sind immer offensichtlich und eine Mitgliedschaft wird nicht automatisch verlängert. 

Gibt es eine Android-App?

Nein, aber Sie können die Seite auch von Ihrem mobilen Browser nutzen. Sie können so alle Funktionen nutzten, die auch am PC möglich sind.

Wie lösche ich meinen Account?

Dies ist über das Menü ,,Einstellungen” möglich. Sie müssen nur den Reiter ,,Mitgliedschaft beenden” klicken und anschließend ein Formular ausfüllen. Nun müssen Sie nurnoch Ihr Passwort angeben und der Account wird gelöscht. 

Wie kann ich meinen Account wiederherstellen?

Eine Wiederherstellung ist nicht möglich. Möchten Sie nach dem Löschen erneut die Website nutzen, müssen Sie sich neu registrieren.

Wie kann ich bei lablue kündigen?

Eine Kündigung ist nicht notwendig, da sich das Abonnement nicht automatisch verlängert. Eine Erstattung bei Löschung des Accounts vor Ablauf zieht keine Erstattung nach sich.

Wie kann ich Fotos hochladen?

Um Fotos hochzuladen, müssen sie sich auf der Festplatte Ihres Computers befinden. Diese müssen Sie nur auswählen und hochladen. Mehr Fotos außer das Profilfoto können Sie erst nach einer Bestätigung durch die Betreiber uploaden. 

Wie kann ich Fotos löschen?

Ein Foto können Sie ganz einfach über Ihr Profil löschen, indem Sie ganz einfach auf den Papierkorb klicken. 

Mein lablue-Chat funktioniert nicht, was nun?

Das kann mehrere Gründe haben. Zum einen funktioniert die Seite am besten über den Browser Firefox. Haben Sie Probleme, versuchen Sie einen Wechsel. Zudem kann auch Ihr Flashplayer nicht mehr aktuell sein oder Sie haben fehlerhafte Cookies. Diese sollten Sie löschen. Hilft das alles nicht, kontaktieren Sie am besten den Support. 

Wie viele Fakeprofile gibt es auf lablue?

Durch die kostenlose Nutzung ist es nicht unwahrscheinlich, an Fakes zu denken. Es gibt jedoch erstaunlich wenig Fakes, was besonders am guten Service liegt. Die Profile und Bilder werden einzeln manuell überprüft, wodurch ein versuchter Fake schnell aufgedeckt wird. 
Sie können ein auffälliges Profil auch melden, damit es zusätzlich ein weiteres Mal geprüft wird. 

Ist lablue kostenlos?

Tatsächlich, lablue kann vollkommen kostenlos genutzt werden. Insofern Sie die starken Werbeeinnahmen nicht stören, benötigen Sie nicht zwangsläufig einen Premiumaccount.

Unsere Lablue Alternativen

lablue logo
5/5